Sparmaßnahmen

Für´s Sparen bin ich gern zu haben, ich gebe das Geld lieber für meinen Stoff aus:

1. Ich kaufe nur noch Overlockgarn (wenn es im Angebot ist) und stecke es in ein Glas (hier ist ein Gurkenglas, wobei es dem Garn wohl egal ist, wo es drin steckt) und positioniere es hinter der Nähmaschine. Funktioniert wunderbar!



2. Statt dünnem Vlies nutze ich Haushaltstücher ... oder Abwaschtücher:



3. Für einen Quadratmeter Schablonenfolie bezahle ich weniger, als wenn ich Schablonen fertig kaufe und bin flexibler:




Kommentare

  1. Mit dem Glas, das ist eine Spitzenidee, meine Rolle steht bisher ganz frei und fällt mitunter um.

    Klebeflies habe ich eine ganze Rolle geordert, bisschen unhandlich, aber gutes Preis-Leistungsverhältnis.

    Reinigungstücher habe ich als Innenfutter einer Kompaktkameratasche, kann beim Einpacken gleich das Display gewischt werden.

    Als Schablonen habe ich Kunststoff-Schneidbrettchen zerschnitten, die sind schon stabil aber leider nicht transparent.

    Gruß Ute

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

freue mich auf euren "Senf dazu"