Patchwork

Nachdem ich eine gewünschte Hülle für einen ebook-reader genäht habe, fiel mir auf, wie voll meine Restekiste ist ... sie quillt förmlich über. Um Abhilfe zu schaffen, habe ich die "Flicken" genommen und sie zu einem Stück Stoff zusammen gefügt:




ich habe das zum ersten Mal gemacht, ist ja so auch kein crazy Patchwork - das habe ich schon öfter genäht.


Als meditativ und auch aufwändig empfinde ich die Nähte, aber sie sind schön und effektvoll. Sieht nach richtigen Flicken aus :-)


Mir gefällt das Stück so gut, dass ich daraus eine Hülle für meinen Taschenkalender für mich genäht habe  ... nur für mich :-)
  

und die schicke ich jetzt mal zu 
ist ja Donnerstag ... hätte ich beinah verpeilt :-)



und weil es in meiner Tasche ist, schicke ich es auch zu 
da kann frau nämlich zeigen, was sie so in ihrer Handtasche hat :-)



Die ebook-Hülle war in gelb gewünscht, ohne Blümchen und so ein "Gedöns" ... ich denke, ich habe den Wünschen entsprochen:


Kommentare

  1. Was für eine Arbeit! Aber die hat sich echt gelohnt.

    Liebe Grüße
    Petronella

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön geworden! Hier werden die Restchen auch gehortet ;-)

    Liebe Grüße von Katherina

    AntwortenLöschen
  3. Total schoen geworden, wieder beide. Muss aber sagen, dass ich Deine "Flickenhuelle" ganz besonders gut finde.
    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja eine echte Apfeltasche!

    AntwortenLöschen
  5. Die Hülle aus den Resten ist so toll! Ich glaube, ich muss in Zukunft auch alle kleinen Restchen aufheben!

    LG Mary

    AntwortenLöschen
  6. irre....was für eine Arbeit. Da haste bestimmt ganz lange dran gesessen.
    Ich musste mir die Flicken lange ansehen....sooo schön!!!!
    Lieben Gruss, Gusta

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

freue mich auf euren "Senf dazu"