Schluchz

Bereits an anderer Stelle erwähnte ich, dass meine heißgeliebte Nähmaschine nicht so funktioniert, wie sie soll. Sie ist erst 2 Monate alt, machte aber nach kurzer Zeit Geräusche, die darauf schließen lassen, dass der Motor defekt ist oder nicht richtig in der Maschine montiert ist (sie macht ein schlagendes Geräusch beim Nähen).

Und nun geht sie auf Reisen:


Kein schöner Anblick, ich weiß ... heul ... hoffentlich ist sie bald wieder da ...

Nun muss ich meine Naumann mal wieder benutzen ... gut, dass ich sie behalten habe ... sie ist auch recht tapfer, aber für größere Projekte untauglich.

Da passt es sich gut, dass meine Reißverschlüsse gerade angekommen sind und ich prima Täschchen nähen kann ... tja, was sonst?


und natürlich werde ich auch am Tutorial weiter arbeiten ... habe schon einige Fotos gemacht ... also:

ALLES WIRD GUT



Kommentare

  1. Hallo Edith,
    sah' Deine Überschrift in meiner Vorschau und dachte ich versuche mal zu trösten.
    Ich weiß genau wie das ist, da hat man soviel vor und dann bleibt nur Plan B ...
    Meine Brother war in Frühjahr für 5 Wochen zur Reparatur und seitdem suche ich nach einer Fall-der-Fälle-Ersatzlösung: Ich bekam eine Pfaff 9, die kann gerade und zick-zack, das reicht ja für vieles ...
    Meine Brother-Freiarm-Maschine ist für mein Empfinden sehr flusenanfällig, die Faserreste verschwinden trotz häufigem Reinigen in die übrigen nicht zugänglichen Öffnungen und die nächste Reparatur ist eine Frage der Zeit.

    Ich wünsche Dir, dass Du Deine Maschine schnell wieder funktionsfähig zur Verfügung hast.
    Gruß
    Ute

    AntwortenLöschen
  2. Ja, kein schoener Anblick .....aber besser jetzt als spaeter!!!
    Immerhin troestest Du Dich mit den netten Reissverschluessen, tolle Farben.
    Ich will nicht laut meckern aber meine Designer 1 ist auch sehr zickig.
    Die Unterfadenspannung......und manche Stiche hat sie weder vor noch nach der Reparatur gekonnt......
    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Danke ihr Lieben für euer Mitleiden :-)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

freue mich auf euren "Senf dazu"