Das kommt mir japanisch vor

In irgend einem Blog fand ich die Bücher von Yoshiko Tsukiori mit einfachen, aber wirkungsvollen Kleidermodellen. Mein Interesse war sofort geweckt. Stundenlang suchte ich im Internet nach Adressen, wo ich die Schnitte beziehen konnte. War gar nicht so einfach, aber dann fand ich das hier:



das Buch hat eine tolle Qualität, da können unsere Schnittmusterhefte überhaupt nicht mithalten. Der Inhalt ist umwerfend; neben den Schnittmustern gibt es für jedes Stück noch detaillierte Anleitungen:



die beiden folgenden Kleider werde ich nachnähen:



im Übrigen sind die Bücher meist in japanischer Schrift - was an anderer Stelle aber als problemlos dargestellt wurde -, ich habe noch eines in englischer Sprache ergattert.

Das war mit Sicherheit nicht das letzte Buch, das ich mir anschaffen werde ... sie sind einfach toll!


Dann habe ich heute noch eine super Stickdatei probe gestickt:


Die Mandalas sind super schön, das Stickbild genial. Hier habe ich sie bestellt:



Kommentare