Nur für mich

Ganz spontan entschied ich mich dafür, dass ich unbedingt noch eine Tasche brauche! Diese Entscheidung ist insofern spektakulär als das ich - bevor ich begann zu nähen - immer nur eine hatte, d.h. die hatte ich so lange, bis sie langsam in ihre Bestandteile zerfiel. 

Übrigens geht es mir mit Schuhen auch so :-), aber das ist eine andere Geschichte ...

Den wunderbaren Leinenstoff habe ich schon an anderer Stelle verarbeitet (Leinen to go) und so kann ich behaupten: wir sind Freunde!


Ich habe sie übrigens schon vorgestern genäht und ihren Komfort bereits getestet: sie hat was! Mittlerweile knautscht sie fröhlich vor sich hin (ein Charakterzug des Leinens, den ich sehr schätze) und durch das Vlies, dass ich eingenäht habe, ist sie sowieso weich und anschmiegsam. Jeder, der meine Taschen anfasst, sagt als erstes: Boah, ist die weich! Jepp, für mich gehört da dickes Vlies rein ... :-)


Diese Knöpfe fand ich unter der Rubrik "Kinder". Finde ich gar nicht nur für Kinder tauglich und habe mir gleich einen Schwung bestellt. Sie sind als Art Kette angenäht und schwingen nun fröhlich durch die Gegend


An dieser Stelle wünschte ich, ich hätte dünne Lederbänder zur Hand gehabt. Das hätte sicherlich viel besser ausgesehen ... naja, nun musste mein Häkelgarn herhalten ... tut dem Ganzen aber keinen Abbruch ...

da dieses Taschenstück ganz allein nur für mich ist, wandert es jetzt zu RUMS, wo ich wieder Dingelchen sehen kann, die sonst noch so genäht wurden 



Kommentare

  1. Sieht echt super aus!

    Liebe Grüße von

    liebste-schwester.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Wow klasse.
    Deine Tasche sieht super aus. Die Idee mit dem roten Stoff finde ich auch klasse. Ich liebe Punkte :)
    Auch ich habe eine Tasche aus Leinen genäht, nur in Naturfarbe :)
    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

freue mich auf euren "Senf dazu"

Beliebte Posts