{kommst du mit rauf? Ich möchte dir meine Knopfsammlung zeigen}

Gestern Abend habe ich mutig das Glas mit meinen Knöpfen auf dem Tisch ausgekippt. Ich war auf der Suche nach einem Besonderen und fand so viele schöne










Von der Existenz der meisten wusste ich gar nicht, sie waren geschenkt, gesammelt, alt und neu und landeten meist unbemerkt im Einweckglas! Weil ich sie so vernachlässigt habe, bekommen sie heute ihren wohlverdienten Auftritt :-)

Was habt ihr eigentlich an Knopfschätzchen? Vielleicht könnte frau ja den einen oder anderen tauschen! Ich kann z.B. gar keine Goldfarbenen gebrauchen ... und sie sind zu schön, um einfach so herum zu liegen ... besteht Interesse?

So long

eure Frau H.



Kommentare

  1. Hallo Frau H.
    Deine Knopfsammlung ist seeeehr schön,
    so einen braunen Lederknopf habe ich auch noch,
    der war mal von einer Jacke meines Opas, der ist schon 1975 verstorben
    ( Der Opa, nicht der Knopf)
    Uuuund die Perlmuttknöpfe, wahre Schätze.
    Die Goldknöpfe mag ich auch nicht so gerne,
    das liegt wahrscheinlich daran,
    dass ich schon früher nicht so gerne die "hübschen Rüschchenblusen" gemocht habe.
    Wenn ich Kleider recycle, heb ich mir immer die Knöpfe auf
    und schon manchmal sind in meinem Fundus passende gefunden worden.
    Aber Tauschen möchte ich eigentlich nicht.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nähoma ... von Kleidungsstücken Knöpfe abzuschneiden, darauf bin ich noch gar nicht gekommen :-) ... kommt auf meine Merkliste "Edith an Frau H." :-)

      Löschen
  2. Schoene Knopfsammlung. Ich finde den Knopf mit dem Anker ganz witizg. Erinnert mich irgendwie and Klamotten meiner Kindheit :) Solche Lederknoepfe habe ich nicht mehr seit mein Dackel sie alle abgenuckelt hat, sie war ganz wild darauf :):):)
    LG,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Ich durfte vor Jahren mal durch die Knopfsammlung meiner Oma stöbern....da gabs noch Exemplare von Achtzehnhundertquetsch. Meine Sparfuchsuroma hatte damals schon immer die alten Kleider von Knöpfen und RVs befreit. Echte Schätze!
    Die Goldknöpfe wandern bestimmt mal an Karneval an einen Prinzenmantel, geben einen schillernden Piratengürtel oder werden eine Kette auf einem Königshemd....du machst das schon :)
    LiebenGruß von Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Idee! bei mir sind es auch vor allem goldene Knöpchen die immer wieder liegen bleiben :-)
    L.G. Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin Knopffanatikerin von klein auf & sammle, sammle ohne Ende... Einmal habe ich meinem Mann eine Weste genäht, die all die schönen, alten Schätze an der Knopfleiste entlang genäht bekommen hat ( muss ichmal zeigen ). Und wie Sandra schon schreibt: An Karneval braucht man immer welche. Schau mal hier:
    http://lemondedekitchi.blogspot.de/2013/02/einen-karnevalshut-aufmotzen-hute-ii.html
    Liebe Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
  6. Oh, welch wunderschöne Knopfsammlung. Ich habe auch so eine und wenn ich da nichts finde, gibt´s bei meiner Mama noch eine Sammlung. Hier kommt meine Idee für die goldenen Knöpfe - die ich wunderschön finde. An Weihnachten habe ich die selbstgenähten Nikolausstiefel mit Knöpfen verziert. Das glänzt so schön im Kerzenlicht.
    Liebe Grüße
    Susanne

    P.s. Willkommen als neue Leserin eines Blogs:-)

    AntwortenLöschen
  7. Huch, ich hatte Deinen Post bei mir heute erst entdeckt - eine sehr schöne Sammlung hast Du da! Ich habe auch sehr viele Knöpfe bei mir - auch viele Goldene, bei denen ich gar keine Idee habe, wo die hinsollen. Mal sehen, ob da noch aus allen etwas wird. Meistens ist dann ja doch gerade das, was man sucht, dann doch nicht dabei ;)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

freue mich auf euren "Senf dazu"

Beliebte Posts