{heutiger Gast: Pippi-Lotta & Anton}

Hallo meine Lieben,

heute geht es los mit den Gastblogs :-) ... oh, wie ich mich freue ... und wie ihr euch erst freuen könnt:

Als ich das erste Mal den Blog von Sandra Dern aka Pippi-Lotta&Anton besuchte, irritierten mich 2 Dinge: zum einen folgt meinem Mauszeiger ein Anker und zum zweiten schreibt Sandra in rosa! Gute Gründe, sich genauer umzusehen :-). Gut, dass ich es getan habe, denn es ist total schön bei ihr und es hängen Orangen an den Bäumen (jetzt im Februar!), da wo sie zur Zeit lebt :-) ... und nun übergebe ich das Wort an Sandra:

Happy Birthday, liebe Edith!!!
Happy Birthday zu deinem Blog-Geburtstag!!!
Ich wünsch´ dir von ganzem Herzen alles Gute,
viel Spaß mit deinem tollen Blog,
viele, viele Leserinnen mehr und
wunderschöne Kontakte!!!

Ich freu mich total, dass ich bei dir einen Gastblog schreiben darf!!!

Nach kurzem hin und her überlegen, war mein Thema schnell klar….

Knooking!!!

Habt ihr davon schon gehört?
Ich selbst habe erst neulich davon auf dem
Blog der lieben Heike von ElbeGlück
gelesen. Natürlich war ich sofort angefressen!!
Was Neues ist immer interessant…
Heutzutage bekommt man dank Internet in wenigen Minuten Infos ….

WAS IST KNOOKING?


Knooking ist der neue Handarbeitstrend aus den USA.
Das Wort setzt sich zusammen aus
„Knit“ wie Stricken und „Hook“ wie Haken
und meint eine Häkeltechnik, bei der das Ergebnis dann wie gestrickt aussieht.

Das „Werkzeug“ ist eine Häkelnadel, die am Ende ein Loch hat, durch das man einen Faden zieht, auf dem dann die abgehäkelten Maschen gelagert werden.


Im Deutschen nennt man Knooking auch Sträkeln,
-Stricken mit einer Häkelnadel-
aber ich persönlich finde das Wort …. Nun ja…. ;-)
Die Nadeln gibt es in Deutschland vorzugsweise von
Hatnut… das sind die 5 häkelnden Jungs, die zur Zeit die Repräsentanten
für Häkeln und neuerdings auch für Knooking sind.
Allerdings gibt es diese Nadeln in Deutschland nur in großen Größen!
Da wir beruflich gerade für ein Jahr in Kalifornien sind,
sozusagen im
Land des Knookings…. Kleiner Scherz….;-)
hab ich mir also Knooking-Nadeln besorgt und mit Anleitung
von youtube einfach losgelegt.
Hier kommen ein paar Fotos, damit ihr eine Vorstellung bekommt, wie das dann aussieht:



Hier seht ihr die Häkelnadel mit Loch am einen Ende und den Knooking-Anfang



 Dieses Foto zeigt euch, wie die Maschen auf der Nadel abgehäkelt liegen. Wenn dann zu viele Maschen auf der Nadel sind, wird die Nadel durchgezogen und mit ihr auch der Faden.



 zeigt, wie das dann aussieht, wenn man Rund-Knookt
Hatte ich schon erwähnt, dass ich eine Mütze knooken will??


 ich bin vorwärts gekommen, mein Mützenkreis wächst. HURRA!!


… und noch ein bisschen ist meine Beanie gewachsen ….


… und noch ein bisschen gewachsen…


Hatte ich tatsächlich oben geschrieben, dass ich „einfach“ losgelegt hatte ???
Ich will ehrlich sein…
Ganz einfach war es nicht!
Knooking wird im Internet als Handarbeit für Mädels dargestellt, die nicht stricken können….
„ ach… dann knook doch einfach!!“
Hihi…
„Frau“ braucht schon ein bisschen handarbeitliches Geschick,
um knooken zu können!
Man- jedenfalls ich- lief Gefahr, dass ich zu straff gehäkelt hatte, denn dann ließen sich die Maschen vom Hilfsfaden in der nächsten Runde nur noch schwer häkeln. Zu locker häkeln sieht aber auch nicht schön aus…
Auf jeden Fall war das ein interessanter Testlauf und ihr seid sicher
auf das Ergebnis gespannt:




…und noch ein Foto von Antonio…




Für Mariella hab´ ich dann noch
Mädchen-like ein Häkelblümchen aufgesteckt….



Und wie ich da so unsere Zwillinge mit der
geknookten Mütze sehe,
habe ich mich entschieden, dass es doch nicht meine Letzte war!!


Und nun wünsche ich euch neben dem
Happy Birthday für Edith -
Happy Knooking!!!

Herzlichst,
eure Sandra vom
Blog Pippi-Lotta & Anton


*******************************************
ich schmücke mich beim heutigen Creadienstag ausnahmsweise mal mit fremden Federn
*****************************************

wie versprochen gebe ich heute auch die Gewinnerin der letzten Verlosung bekannt ... Trommelwirbel ...




fix die übersichtlichen Kommentare durchgezählt ...

es ist

Carmen Kunze!!!!!

ich setze mich mit dir in Verbindung :-) ... herzlichen Glückwunsch


Kommentare

  1. Liebe Edith,

    happy Birthday zum 1. Bloggeburtstag! Auf das es noch viele weitere Jahre viele kreative Ideen und interessantes Post von Frau H. zu lesen gibt! :-) Ein ganz bezauberndes Gast-DIY. Die Technik werde ich sicherlich mal ausprobieren. Vielen Dank auch an die Gastautorin. Einfach ganz toll.

    LG, Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katrin, schön, dass du zu Gast bist auf diesem Blog :-) ... ich hoffe, die Zeit des Geburtstages wird für alle ein "fruchtbares" Fest werden :-) ... und lieben Dank für die Glückwünsche

      Löschen
  2. Liebe Edith,
    ich freue mich riesig, dass heute Sandra mit einem Gastbeitrag beginnt!

    Liebe Sandra,
    Knooking, das höre bzw.lese ich heute das 1. Mal. Eine ganz tolle Idee und eine super schöne Anleitung hast du da für uns vorbereitet! Du hast mir richtig Lust gemacht, eine Mütze oder einen Loop zu knooken. Muss gleich nachsehen, wo es solche Nadeln gibt!

    Danke euch beiden für diesen tollen Beitrag!
    GlG Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und herzlichen Glückwunsch der Gewinnerin!
      GlG Karin

      Löschen
  3. Liebe Frau H.,
    meinen herzlichsten Glückwunsch zum 1. Bloggeburtstag! Ich freue mich, dass ich hier gelandet bin und hoffe, dass noch viele Geburtstage folgen werden. Ich bin schon gespannt auf die weiteren Gastbeiträge: Der Anfang ist schon sehr vielversprechend. Sträkeln, Knooking... beides noch nie gehört. Das Ergebnis ist auf alle Fälle großartig!
    Liebe Grüße an Gastgeberin und Gast
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sonja!! DANKE für deine lieben Grüße an mich als Gastbloggerin!! Hab mich riesig darüber gefreut!
      Herzlichst, Sandra

      Löschen
  4. Auch meinen Glückwunsch zum Blog Geburtstag!

    Das ist wirklich klasse, das Sandra just diesen Beitrag gezaubert hat, wo ich doch seit der Messe vor ein paar Monaten in Stuttgart auf der Suche nach dem Begriff war, der dies Handarbeitsart beschreibt. Ich sah die nur einen Moment beim vorbeigehen an einem der Messestände und habe mich später geärgert, das ich mich nicht näher damit beschäftigt habe. Danke an dieser Stelle an Sandra, du hast meinem Hirn auf die Sprünge geholfen :-).
    Schon toll was die Amis sich so alles an kreativem einfallen lassen. Leider kommt das bei uns oft erst Jahre später in die Läden usw.

    Einen entzückten Gruss von

    Sissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sissi!!! Da freu ich mich jetzt aber richtig, dass ich mich für dieses Thema entschieden habe!!! Ich freu mich echt, dass ich dir helfen konnte und hab mich über deine Grüße sehr gefreut!!!
      Herzlichst, Sandra

      Löschen
  5. Was für ein toller Beitrag. Knooking macht total viel Spaß. Ich muss mich auch konzentrieren, nicht zu fest zu ziehen (beim Häkeln nehme ich ja einfach immer eine Nadel eine Nummer größer) aber mir fällt es viel leichter als stricken. Als ich mein erstes Werk gezeigt habe bin ich aber auch auf Unverständnis gestoßen. Wozu ist das denn nun gut? Eine Mütze habe ich noch nicht versucht, aber auf der Liste steht es schon (die in meinem Kopf :D)

    Deine Tasche hat nun eine tolle neue Besitzerin gefunden. Ich habe leider schon so viele und keine kleine Maus, die sich über eine Kindergartentasche freut. Darum habe ich nicht mitgemacht. Wäre doch schade, wenn sie hier im Schrank versauern würde, denn dafür ist sie einfach nur viel zu schade.

    Herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag und so einer tollen Party. Ich freue mich schon riesig auf den nächsten Post :)

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rebekka! Herzlichen DANK für deinen schönen Kommentar und dein liebes Lob zu meinem Gast-Post! Ich hab mich auch gefreut, dass Frau H mich gefragt hat!
      Ich schicke dir herzliche Grüße!!
      Sandra

      Löschen
  6. "Happy Birthday to you...!" Von ganzem Herzen gratuliere ich dir zu deinem ersten Bloggergeburtstag!!!! Das ist ja spitze! Ich wünsche dir weiterhin ganz viel Phantasie und Kreativität, viel Spass beim Schreiben und Fotografieren und was sonst noch so alles zu einem Bloggerleben gehört! "Happy Birthday!" Ganz liebe Grüße und bis bald wieder ...MiME

    AntwortenLöschen
  7. Was es nicht alles gibt... Die Mützen sind auf jeden Fall superschön!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  8. tolle alternative zum stricken....leider kann ich weder häkeln noch stricken :-) lg mickey

    AntwortenLöschen
  9. Glückwunsch zum 1 Geburtstag.Toller Beitrag,sowas habe ich noch nie gehört,gescheige denn gesehen-Knooking hört sich toll an,mal seh´n wie sich das entwickelt.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Edith,

    herzlichen Glückwunsch! Ich hoffe, es folgen noch viele weitere Bloggergeburtstage und die Kreativität reißt nicht ab!

    Ein sehr schöner und informativer Gastbeitrag! Vom Knooking habe ich schon gehört/gesehen, es aber noch nicht ausprobiert, der Beitrag macht auf jeden Fall Lust drauf.

    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Frau H,

    nun bin ich doch auch einmal in ihren Blog gestolpert, nachdem die liebe Sandra hier nun einen ganz tollen Beitrag geschrieben hat ♥
    Da ihnen meine Katzen gefallen habe, dachte ich, schaue ich doch mal was sie so treiben ;-)
    Das neue Profilbild steht ihnen wirklich viel besser zu Gesicht! Es macht sie so jung ♥

    Liebe Grüße ihre
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ups.... habe ich jetzt ganz vergessen... tschuldigung...
      Alles Liebe zum Bloggeburstag ♥
      Schön haben sie es hier ;o)

      Löschen
  12. Auch von mir allerherzlichsten Glückwunsch zum Bloggeburtstag!!! Alles Liebe und Gute für Deine Blogzukunft!!!

    GLG
    Helga

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

freue mich auf euren "Senf dazu"