{treib es mal bunt! - Tutorial-}

Hallo ihr Lieben,

neulich las ich in einem Kommentar bei mir, dass es trotz Mühe nicht gelingt, Dinge bunt zu machen. Hach ... Kinders ... ich zeige euch mal, wie das garantiert gelingt! Und das schöne daran ist, dass die Stoffrestekiste leer wird ...

Schritt 1: Stoffreste suchen und in geometrische Formen schneiden, Größe ist völlig egal. Dann überlegen: was möchte ich daraus machen!? In meinem Fall soll es eine Kulturtasche werden! Ein Trägermaterial verwenden: entweder ein Spültuch, ein dünnes Vlies, ein Stoffstück etc. und dieses mit Sprühkleber versehen. Nun geht das Puzzeln los ... macht total viel Spaß! 
Ich empfehle dann, die aufgelegten Stoffstücke mit einem Zierstich (Zick-zack geht auch!) auf das Trägermaterial zu nähen bzw. die Kanten mit dem Stich zu versäubern. Zwei Fliegen mit einer Klappe und aussehen tut es auch noch gut:




Schritt 2: wenn ihr alles schön festgenäht habt, dann schneidet euer Stück so zu, wie ihr es für das fertige Täschchen etc. braucht:





Schritt 3: jetzt kommt das, was mir immer am meisten Spaß macht: das Verzieren! Ihr könnt alle Zierstiche eurer Maschine ausprobieren, Webbandreste aufnähen, Knöpfe anbringen und was immer euch so einfällt. Hauptsache: bunt!



So sieht das also bei mir aus! Weil ich ja schon weiß, was ich daraus machen möchte, habe ich mir vorher den Patchworkstoff so "geknickt" wie ich ihn später auch vernähen möchte:


Wäre ja doof, wenn irgendwo ein Knopf sitzt, der später unten am Boden sitzt oder gar das Reißverschluss einnähen unmöglich macht!

Ich möchte euch einen Tipp mit auf den Weg geben: niemals darüber nachdenken, ob die Farben oder Muster der Reststoffe zusammen passen. Wenn ihr das nämlich macht, dann wird es alles, aber sicher nicht bunt!

Viel Spaß beim Nacharbeiten! Meine Kulturtasche zeige ich euch am Dienstag. Bin gespannt, was ihr zaubert!

LG
eure Frau H.






Kommentare

  1. Das ist ja mal eine super Idee, die Restekister leer zubekommen .Ich bin ja mal gespannt wie es fertig aussieht.
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Idee ! Bin gespannt aufs Ergebnis :-)
    L.G. Jutta

    AntwortenLöschen
  3. die viereckige variante möcht ich demnächst auch versuchen. danke für den einblick :) ich hab neulich streifen gepatchworked, aber die restekiste geht trotzdem noch über und muss mal geräumt werden. dein patchwork sieht super aus - bin gespannt wie es fertig aussieht :)
    lg sassi

    AntwortenLöschen
  4. Das nenn ich mal bunt. Danke für den Tipp.

    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  5. sieht toll aus und macht definitiv spass :-) ich verpatche auch gern jersey reste zu shirts...
    glg nelli

    AntwortenLöschen
  6. Sieht super aus, mindestens 2 der Stöffchen hab ich auch hier
    und die karierten Herzchen sind ja allerliebst.
    Bin mal auf das Endergebnis gespannt.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen
  7. total tolle Idee,Stoffreste wären ja genügend da-und mit dem Sprühkleber toll.
    lg Andrea

    AntwortenLöschen
  8. durch dein patchwork inspiriert habe ich nun auch eines gemacht. das macht total spass. ich hab dazu auch mit bildern erklärt wie ich es mache und einen link zu dir gesetzt - weil du ja meine inspiration warst. danke und lg sassi

    AntwortenLöschen
  9. Wow das sieht so toll aus ... ich habe neulich auch so spontan gepatcht und eine Tasche genäht!
    Sieht super aus deine Kombi , ich tu mich da immer am schwersten , ich denke zu viel :-D

    GLG Silke

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

freue mich auf euren "Senf dazu"

Beliebte Posts