{Jacke im japanischen Stil}

Hallo ihr Lieben ...

das wurde aber auch Zeit, ich habe endlich mal wieder etwas für mich genäht: 
eine Jacke!

Übrigens meine erste ... 

In einer Zeitschrift fand ich den Schnitt für eine Kastenjacke.
So, wie die Jacke war, gefiel sie mir nicht wirklich ...
also ...
rum getüftelt und abgeändert,

um eine Jacke im japanischen Stil daraus zu machen.

Ich mag die minimalistische Mode, nur leider
bieten die gängigen japanischen Schnittmuster
keine Schnitte für Brustträgerinnen an :-)

Sprich: größer als 42 gibt es nichts!

Meine Jacke hat jetzt die Größe 44 und sitzt locker und luftig

perfekt für mich, ich mag es nicht eng!

Hier mal Fotos auf der Puppe,
Tragebilder gibt es dann an einem Rumsdonnerstag

übrigens ist das nur ein Probestück, genäht aus superdünnem Leinen.
Die "echte" Jacke wird aus Walk genäht,
Stoff ist schon bestellt.


Die Jacke hat 3/4 lange Raglanärmel




sie ist hinten ein klein wenig länger als vorn und
 an den Seitenschlitzen rund abgenäht

wie ich sie verschließe und ob ich sie überhaupt verschließe,
darüber denke ich noch nach.

Getragen sieht sie natürlich viel schöner aus,
aber auf die Bilder müsst ihr noch ein wenig warten.

Schönen Samstag wünsche ich euch

LG
Frau H.








Kommentare

  1. Die ist ja echt toll, bin auch schon lange auf der Suche nach dem ultimativen asiatischen Hemdschnitt, aber bis jetzt erfolglos. Bin gespannt auf die Tragebilder.
    Schöne Ostern und Liebe Grüße Kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön, und Du hast ja so Recht mit der Größe. Eigentlich ja schade, aber die Japanerinnen sind bestimmt alle klein und schmal ;-)
    Schöne Ostertage. liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schön, und Du hast ja so Recht mit der Größe. Eigentlich ja schade, aber die Japanerinnen sind bestimmt alle klein und schmal ;-)
    Schöne Ostertage. liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  4. Als Sommerjacke wirst Du dieses Modell aus Leinen bestimmt auch offen getragen zu schätzen wissen!
    Ich bin gespannt auf die Tragefotos! Aber zuerst mal Ostern feiern - schöne Tage und
    liebe Grüsse, Ly.

    AntwortenLöschen
  5. Oh ja mit den Größen hast du recht ich gehöre auch in die Brustträgerfaktion *lach* und mag es auch
    nicht so eng - deine selbstkreierte Variante gefällt mir super, ich bin auf die Tragefotos gespannt. LG lässt dir da - Frau Mama ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schön! Leinen ist ein super Material dafür!
    Ich liebe solche Jacken! Habe aber leider keine, da mir auch die Schnitte alle zu klein sind!
    GlG Karin

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

freue mich auf euren "Senf dazu"