[DIY Strandkorb]


Man besorge sich 4 Paletten, einen Plan und hat am besten einen Mann, der Lust dazu hat, diesen tollen Strandkorb zu bauen :-)



Als ich den Strandkorb bei Pinterest sah, wusste ich sofort: den brauchen wir noch im Garten! Das Foto habe ich meinem Mann per Handy geschickt und Gottseidank war er ganz meiner Meinung.

Die erste Hürde war geschafft. Denn das Ding macht Arbeit und die Kosten liegen für alle Materialien bei etwa 200 Euro (Stoffe etc. eingerechnet).
Vorausgesetzt, man bekommt Paletten gratis.


Die Bauanleitung gibt es bei www.selbst.de für einen Preis von 1,99 Euro zum herunter laden. Hier seht ihr den Strandkorb im Rohzustand. Einiges fehlt noch. Mittlerweile sind die Fussbänke und die kleinen Tischchen angebracht.


Gestrichen wird er insgesamt in einem hellen grau und er bekommt grüne Akzente. Dazu passen natürlich am besten naturbelassene Stoffe.
Die Kissen habe ich aus völlig unbehandelter Baumwolle genäht.


Bezogen wird die Bank mit einem Polster aus Wachstuch in hellgrauen Streifen. Damit ist das Innere wetter- und regenfest. Ich warte noch auf die Lieferung.


Obwohl er noch nicht ganz fertig ist, genieße ich bereits meinen morgendlichen Kaffee im Strandkorb. Herrlich.

Übrigens ist die Aussicht auch nicht zu verachten (obwohl ich zugeben muss, ich wäre lieber an der Nordsee)


Vielleicht stelle ich mir ein Planschbecken davor und platziere ein paar kleine Segelboote darin ... nur so, um ein Meeresfeeling zu haben :-)

LG
Edith

verlinkt mit RUMS

Kommentare

  1. Sehr sehr schön, die Aussicht auch. Weisst was auch gut passen würde. So ein ewiger Brunne, der das Wasser im Kreis sprudelt, der blubbert schön.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön und ein richtiges Teamworkteil. Das wird ganz sicher geliebt.

    Grüße Ramgad

    AntwortenLöschen
  3. Echt cool - mein Mann hätte dazu so gar keinen Bock - das wär ihm zu viel Arbeit...

    AntwortenLöschen
  4. Wie genial!!! Das ist echt eine supertolle Idee!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  5. Ein genialer Strandkorb. Wir kommen gerade von der Ostsee und da gehören für mich Strandkörbe zum Urlaub einfach dazu.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Sieht schon toll aus! Bin gespannt, wie es dann fertig gestrichen und mit Kissen ausschaut :)

    Für die Polster beziehst du Schaumstoff mit Wachstuch, ja? Ich hätte da Sorgen, dass der Schaumstoff innen irgendwann schimmelt, weil er nicht atmen kann und Feuchtigkeit ja doch überall hinein kriecht :/ Hast du schon Erfahrung mit Outdoorbezügen aus Wachstuch? Außerdem schwitzt man auf Wachstuch doch im Sommer ganz schön am Popo ;)

    LG Sandra
    von nordahage

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

freue mich auf euren "Senf dazu"

Beliebte Posts