Wollkleid


Ich liebe es kariert, also nicht kleinkariert ...

aber so dezent schwarz/grau kariert ist schon klasse.

Aus dem Wollstoff habe ich mir ein Kleid genäht. Ein Trägerkleid, weil ich die so schön finde. Das Kleid kann ich dann mit Shirts, Blusen und so weiter kombinieren und habe ein vielfältiges Outfit.


Auf der Puppe sieht es ja schon einmal ganz gut aus. 
Ein Schnittmuster habe ich nicht verwendet, sondern wieder einfach drauflos geschnitten. Auf irgendeine Art und Weise klappt das auch immer, Verschnitt hatte ich noch nicht.

Eine erste Anprobe:


Gemütlich ist es, das lässt sich nicht abstreiten.
Aber es ist auch groß ... irgendwie :-).

Eine Optimierung muss noch her. Abnäher hier und da und schon habe ich ein perfektes Trägerkleid. Zum ersten Mal habe ich eingesetzte Taschen für ein Kleid verwendet und muss sagen: die peppen das Ganze schön auf.


Viel Stoff :-) ... ich bin am überlegen, ob ich das Kleid in Kniehöhe abschneide und so zeigen kann, dass ich keine 100 kg wiege :-) ... ich denke noch darüber nach.

Was meint ihr?

LG
Edith

verlinkt mit RUMS

Kommentare

  1. Hallo Edith,
    diesmal nach einem Schnitt gearbeitet? Das nette Teil hat diesmal Schulternähte? Und einfach a-förmig ausgestellt? Habe mir heute einen passenden Wollstoff angelacht und will mir auch so ein Kleid nähen. Meines wird kürzer, da der Stoff ein Reststück war.
    Lieben Gruß
    Lena

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

freue mich auf euren "Senf dazu"