Eine Leidenschaft entwickelt sich



Bisher habe ich viel - eigentlich fast immer - auf meinem Ipad gezeichnet. Eine coole Erfindung, vor allem das IpadPro mit dem ApplePen zusammen ... ein Gedicht!

Kürzlich habe ich begonnen, mehr mit der Hand - heute heißt das analog :-) - zu zeichnen. Den Anstoß dazu gab die Investition in diese Farben:


Natürlich habe ich mir zu den Aquarellfarben auch das entsprechende Papier gegönnt. Voll ausgestattet mit Waterbrushs - statt Pinsel - ging es auf in das Abenteuer. Yeah ... was soll ich sagen? Einfach genial.


Nach einigen nicht nennenswerten Übungen ist dieser Igel entstanden. Ich finde ihn ja richtig drollig und mit dem Gesicht erinnert er mich sehr an Bilder aus meiner Kindheit. Die Metalliceffekte sind klasse ... hier blenden sie ja ein wenig zu viel ... wenn man das Bild bewegt, dann ist da ganz viel bling-bling :-)

Ja ... und dann habe ich Hilde erfunden :-)


Hilde und ich verstanden uns sofort. Mir war relativ schnell klar, wie sie aussehen soll. Eine Mischung aus Bär und Nasenbär. Grundiert habe ich Hilde mit Aquarellfarben, die Schatten und das Fell habe ich mit Buntstiften ausgearbeitet. 

Hilde macht sich auch gut als Muster:


oder auch auf Bekleidung:


und ist sie nicht der Burner auf dem Kissen?


Ich denke, so kommt sie auf mein Sofa.

So langsam entwickelt sich bei mir ein Stil. Allerdings unterscheiden sich die digitalen von den analogen Zeichnungen. Und langsam schwant mir, dass ich die Handzeichnungen lieber mag.

Ich habe übrigens noch ein schönes DIY für euch zum Muttertag:


Für diesen bezaubernden Blumenkranz gibt es eine easy-peasy Anleitung bei Frau Hölle und den kann wirklich JEDER zeichnen ... versprochen!

Ich danke euch für euren Besuch
und lasst doch ein paar Worte da :-)

LG
Edith

verlinkt mit Creadienstag


Mehr von Hilde findet ihr übrigens in meinem RedbubbleShop :-)

Kommentare

Kommentar veröffentlichen

freue mich auf euren "Senf dazu"

Beliebte Posts