Direkt zum Hauptbereich

{Mein heutiger Gast: Karin Grill}

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich Karin {Karins bunter Blog} zu Besuch bei mir. Ich freue mich, dass sie Zeit und Muße gefunden hat, bei mir einen Gastblog zu schreiben. Sie macht wunderbare bunte Dinge, die mein Herz erobert haben. Aber schaut selbst:

Als mich Frau H. vor ein paar Tagen fragte, ob ich Zeit und Lust hätte mitzumachen....Frau H. 's Blog feiert am 22.2. sein 1-jähriges Bestehen und aus diesem Anlass möchte sie Gastblogger einladen....fuhren meine Gedanken Karussell und mein Adrenalinspiegel stieg enorm an....*lach*....teils aus Freude, teils aus Panik....was?, wie?, wann?. Tja, dann gingen etliche E-Mails zwischen uns hin und her. Und heute ist es soweit. 

Ich dachte ich zeige euch was ich mache, wenn ein Ereignis eintritt und ich habe nichts zu Hause, keine Karten, keine Geschenke....aber dafür jede Menge Material. 





Aus Resten von Stoffen, Nähfäden, Stickfäden, Volumenvlies, Schrägbandresten, Thermolan, Photopapier, Karton, Zeichenblättern und vielem mehr lassen sich individuelle Karten und Bilder herstellen. 





Da sie hinten mit Papier beklebt sind, kann man den Text gleich direkt darauf schreiben. 
Ein kleines Dankeschön, eine Einladung, Glückwünsche...ich finde, Anlässe gibt es dafür mehr als genug. 





Näht man eine kleine Schlaufe dran, können die Beschenkten das Bild dann auch aufhängen wenn sie mögen. 





Hier ist eine kleine Anleitung, wie ich es mache. 

Die Idee stammt nicht von mir --- so eine ähnliche Karte schenkte mir vor Jahren eine Freundin zum Geburtstag (ich freue mich immer wieder über sie wenn ich sie betrachte) --- ich habe sie lediglich ein bisschen abgeändert. 





Ich habe Thermolan verwendet. 






Hoch lebe das Stylefix...was habe ich bloß gemacht, als es das noch nicht gab...ich weiß es nicht mehr! *g* 

Die Fäden und auch die Blätter der Blumen habe ich angenäht via "malen mit der Nähmaschine". Aber ich denke, wenn man die Fäden für die Blümchen mit dem Knopf alleine befestigt, hält es auch! 







Bei den Bilderrahmen ist ja immer so ein Glas-oder Plastikteil als Schutz mit dabei...auf dieses habe ich zwecks Stabilität die genähten Bilder aufgeklebt. 



So, nun zu Frau H.! 

Liebe Edith...aka Frau H., diese Karte ist nur für dich! 









Ich hoffe, mein Beitrag hat euch gefallen! ??? 


Herzliche Grüße an ALLE 

Karin
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Diesen wunderschönen Beitrag schicke ich nun mal zum Freutag, denn ich finde, da passt er wunderbar hin!

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ihr seid bestimmt schon ganz gespannt auf die Gewinner der tollen Erdbeermütze und dem sagenhaft schönen Glasarmband? Die Ergebnisse kommen heute Abend per separatem Post! Muss erst noch mit dem unabhängigen Verlosungssystem Freundschaft schließen :-)
Frau H.










Kommentare

  1. Liebe Edith,
    ich freue mich sehr, dass ich heute dein Gast sein darf! Danke!
    Ich wünsche dir noch ganz viel Spaß beim Weiterfeiern!
    GlG Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karin, ich habe den schönen Beitrag mal frecherweise zum Freutag geschickt ... ich hoffe, ich durfte das :-)

      Löschen
    2. Ich denke schon! :)))
      GlG Karin

      Löschen
  2. .... ja, hat er ... :o))

    Du hast ja tolle Karten gezaubert, Karin, wirklich wundervoll!!!
    Danke für die Inspiration und die Anleitung!!!

    GLG
    Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So lieb von dir, danke liebe Helga!
      GlG Karin

      Löschen
  3. Sehr schön, die liebe Karin bei dir!! Und so tolle Karten.....ohhhhh, ich hoffe, ich finde bald die Zeit, sie nach zu arbeiten!
    Lieben Gruß
    Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Gisela!
      Du wirst sehen, die sind ganz schnell gemacht! :)
      GlG Karin

      Löschen
  4. Super Idee! Ich bin auch total begeistert! So bekommen die vielen gesammelten Reste ja noch eine richtig tolle Verwendung!Einfach genial
    LG Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Conny!
      Es sammelt sich ja immer ganz schön viel an, was zum Wegschmeißen zu schade ist. :)
      GlG Karin

      Löschen
  5. Die sehen ja toll aus!!!!!!!!

    LG
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, danke liebe Tanja!
      GlG Karin

      Löschen
  6. Oh die sind toll - ich bastele ja meist mit Tapetenresten aber mit Stoff ist auch toll - das werde ich sicherlich mal probieren. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Sulevia! Tapetenreste...das muss ich mir merken...auch eine tolle Idee!
      GlG Karin

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

freue mich auf euren "Senf dazu"

Beliebte Posts aus diesem Blog

{Gratis Anleitung: 5 Minuten Portmonee}

Endlich habe ich ganz viel Zeit, das zu tun, wonach mir ist. Ich bin jetzt Vollzeit- tüftlerin näherin ausdenkerin anleitungserstellerin
Mein erstes Projekt für euch ist eine Anleitung, die ich im chinesischen Sprachraum gefunden habe und die ich einfach mal nachgenäht und dabei Fotos gemacht habe. Nur für euch (na ja, für mich ja auch, nech?)
Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass ich nicht die Erfinderin dieses genialen und so einfachen Portmonees bin!
Viel Freude beim Nachnähen :-)

ihr braucht zunächst einen Stoff mit den Maßen: 76 x 16 cm

Den Baumwollstoff habe ich mit Bügelvlies verstärkt. Bei dickeren Stoffen braucht ihr kein Vlies. Teilt euch das Ende des Stoffs in vier "Fächer" ein. Die Maße seht ihr oben. 

einmal bügeln hilft später beim Falten

Wendet den Stoff so, dass die linke Seite zu euch liegt und faltet das erste Teilstück nach innen. Alles umdrehen und weiter falten.

Dann faltet ihr das nächste Stück darauf - wie abgebildet - und wieder umdrehen.

Das ist schon die letzte …

Kulturtasche - Fotoanleitung

auf geht es ... mein Mann (der beste von allen) wünschte sich aus dem Zoostoff eine Kulturtasche, Futter sollte aus dem selbst gefärbten Türkisstoff bestehen. Und Taschen braucht sie natürlich auch. Habe ich noch nie gemacht, aber egal ... tapfer und durch. Dabei habe ich wieder Fotos gemacht, die zeigen wie es funktioniert und tatsächlich brauchte ich bei der Technik nicht einmal den Nahttrenner :-)


So sieht sie fertig aus:

keine Verzierung, keine Bändchen ... nichts sollte dran ... aber frau kann sie natürlich verzieren, wie sie möchte :-)
zugeschnitten habe ich für den Außenstoff 2 mal 30x25 cm das Futter in der gleichen Größe auch 2 mal aus Abwaschtüchern (statt Vlies) auch 2 mal, aber jeweils 1 cm an jeder Seite kürzer für die Innentaschen 2 mal 25 x 20 cm
das "Vlies" habe ich mit Sprühklebern links auf die Außenseiten geklebt
den Stoff für die Innentaschen habe ich in der Mitte gefaltet, an der unteren Seite die Mitte vermessen und 2 Kennzeichnungen für die Öffnung markiert
die…

[Wichtel+Links]

Ab sofort ist meine Weihnachtswerkstatt 2015 geöffnet.
Als erstes habe ich Wichtel genäht:



Ihr möchtet auch so einen Wichtel nähen? Kein Problem, hier gibt es den Link zum Schnittmuster: klick! Eine Nähanleitung existiert nicht, aber sie sind wirklich leicht zu nähen.

Im Übrigen möchte ich euch noch meine Linkparty aus dem Jahr 2013 ans Herz legen, denn dort findet ihr 35 tolle Anleitungen für Weihnachten: klick!
Nun könnt ihr durchstarten ... viel Spaß!
LG Frau H.
verlinkt mit Creadienstag und HOT