Direkt zum Hauptbereich

{meine Machtzentrale}

Wer schon länger bei mir liest, der weiß, dass ich in unserem Haus ein Ladengeschäft habe. Das Haus ist aus dem Jahr 1862 und der Laden muss etwa Anfang des 19. Jahrhundert ausgebaut worden sein. Früher befand sich ein Tante Emma Laden darin, einige ältere Bewohner unseres Dorfes kommen hin und wieder gucken, was daraus geworden ist :-)

Am Anfang dienten uns die ca. 50 qm als Lager, alte Möbel standen darin und was man sonst noch so hat, wenn 2 Haushalte zusammen gelegt werden. Wir sind erst vorletztes Jahr hierher gezogen und einiges muss noch am Haus gemacht werden. 

Dann die zündende Idee und auch, weil mein kleines Nähzimmer aus den Nähten platzte: warum nicht den Nähbereich in den Laden verlegen? DAS war mal eine richtig gute Idee!


Ansicht von außen 

Das war eine Aktion, das kann ich euch sagen! Die Familie hat richtig geschuftet! Und ich stand daneben und konnte nichts anderes machen, als Anweisungen zu geben :-) (ich darf aufgrund meiner Behinderungen nichts schweres mehr heben und schieben!) ... naja, und irgendwann war er dann fertig.

Das alles war letztes Jahr. Die Schaufenster hatte ich dekoriert ... zeige euch noch einmal die Fotos:



und auch das Innere war soweit fertig.

Bis vorgestern!

Denn am Samstag hat die Familie wieder ordentlich für mich gekramt und gerückt und Möbel ausgetauscht. 

Ich bin ein Sammler von alten Möbelstücken, das muss ich dazu sagen und einige waren noch eingelagert. Die haben wir jetzt "befreit"! Sie dürfen ab jetzt im Laden stehen :-)

so sieht es nun aus:








Der Fussboden im Laden ist übrigens noch Original ... gut zu erkennen an den Flecken, die so ein Tante Emma Laden hinterlassen hat. Den lasse ich aber so, finde ich nämlich ganz gut ... auch, wenn der ein oder andere Fleck schon komisch aussieht :-)

Das ist also meine Machtzentrale!

Ich hoffe, ich habe euch nicht gelangweilt :-) und wenn mal jemand von euch in der Nähe ist, kommt rein, wir trinken dann Kaffee zusammen!

Montags habe ich meinen Werkstatt-Laden übrigens von 15 bis 18 Uhr geöffnet. Am Anfang traute sich kaum jemand herein zu kommen, aber mittlerweile ist hier immer ganz schön was los und das freut mich total

So, das war es heute von mir

LG
Frau H.

verlinkt bei Contandina - meine Machtzentrale -








Kommentare

  1. LIebe Frau H.

    Oh das ist toll..... sowas hätte ich auch gerne.

    Ich wünsche Dir ganz viel gutes Gelingen in Deiner Zentrale der Macht *lach*

    LG
    Pamy

    AntwortenLöschen
  2. Soooo schön! Ach da würde ich gerne mal vorbei schauen!
    Lieben Gruß
    Gisela

    AntwortenLöschen
  3. wow super. sieht fast aus als würde mal eine schwelle zu einer andren/früheren welt betreten :) ich mag solche alten möbel und dieses alte flair auch total gerne. schöner laden. lg

    AntwortenLöschen
  4. Schön hast Du es da in Deinem Reich. Das würde mir auch gefallen, ich mag es, wenn man Dinge um sich hat, die Geschichten erzählen
    LG von der Maus

    AntwortenLöschen
  5. ein richtig schönes schmuckstückchen hast du da - sieht seeeehr einladend aus !!!
    lg von der numi

    AntwortenLöschen
  6. Da hast Du Dir wirklich ein tolle Reich geschaffen!!
    Suuuuper!

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  7. Frau H.- Du bist ein Glückskind und hast Dir den Traum, den auch ich schon seit vielen Jahren träume...., WAHR gemacht und ein eigenes Lädchen und kannst auch dort arbeiten!!!
    Es sieht sehr gemütlich und urig bei Dir aus und sollte es mich mal in die Gegend verschlagen, schau ich grantiert! bei Dir rein!!!:))
    Deine alten Möbel sind übrigens sehr schön!!!
    Liebe Grüße und Danke für den netten Einblick in Deine Näh(Macht)zentrale:))
    von Angela

    AntwortenLöschen
  8. Wie cool ist das denn?
    Von solch einem Werkstattladen träume ich heute noch! Schau grad ein bißchen neidisch ;-)
    GGLG Caty

    AntwortenLöschen
  9. Das ist ja genial!
    Tolle Möbel und tolle Machtzentrale. Wie auch schon Caty gesagt hat - ICH bin auch neidisch ;S
    GLG, Geraldine

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,
    Wie genial ist das denn bitte, Super, hefällt mir sehr gut, hat was durch die alten Möbel, mag ich total.
    Liebe Grüße und weiterhin regen Zulauf,
    Petra

    AntwortenLöschen
  11. Ohhhhh.... ich bin ganz verzückt! Denn auch ich liebe alte Möbel - besonders Schränke. Kein Sperrmüll ist vor mir sicher aber es ist leider platztechnisch nun Schluss mit der Sammelei. Dein Lädchen ist wunderschön und ich finde gut, dass du den Boden im Original erhalten hast. Was für ein Flair! Ganz toll und vielen Dank für´s Zeigen!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Frau H., dein Laden gefällt mir richtig gut. Ich komm auf jeden Fall mal rein, wenn ich in der Nähe bin.
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  13. Was für ein Glück, einen eigenen Laden im Haus zu haben und somit auch irre viel Platz (ich werkel immer in meinem Minibüro/Arbeitszimmer)...
    Ganz klasse!
    Liebe Grüße,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Frau H.,
    erstmal vielen Dank für Deine netten Kommentare. Deine Machtzentrale sieht richtig inspirierent aus. Da kann man sich austoben. Ich habe bis heute noch keinen festen Platz für meine kreativen Aktivitäten. Kommt noch.Kommt Zeit,kommt Machtzentrale ;-)
    Viele Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
  15. Deine Machtzentrale finde ich echt klasse!!! Ich habe nur einen Minimini Flurladen und beneide Dich für Dein Atelier. Deine Liebsten sind so lieb, dass sie alles für Dich hinräumen.
    Ich wünsche Dir eine tolle Woche und gute Geschäfte
    Ganz liebe Grüße Gabi

    AntwortenLöschen
  16. Das ist wirklich ein absoluter Traum!

    Ich reihe mich mal in die Schlange aller Neidischen ein und gestehe ehrlich, dass ein eigenes kleines Ladenlokal ja wohl so ziemlich der Gipfel dessen ist, was man als Näh"freak" so erreichen kann ... Superschön!

    Und noch der Original-Boden?
    Noch toller, das ist doch ein wunderbarer Kontrast zum neu Genähten! :-)

    Überhaupt ist dein kleines Reich wahnsinnig liebevoll eingerichtet und wenn man dann noch helfende Hände hat, die immer dann eingreifen, wenn Hilfe gebraucht wird, dann ist das doch wirklich eine feine Sache! :-)

    Ich freue mich, dass du uns Einblick gewährt hast - vielen Dank fürs Mitnehmen!

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  17. Das sieht ja wirklich toll und urgemütlich aus.
    Ein Ladenlokal ist was ganz Besonderes !
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
  18. Eine tolle Machtzentrale. Und dann noch mit "Besuchszeiten". Na, wenn man auch so einen Laden im Haus hat, wäre es schade, ihn leer stehen zu lassen.
    Leibe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

freue mich auf euren "Senf dazu"

Beliebte Posts aus diesem Blog

{Gratis Anleitung: 5 Minuten Portmonee}

Endlich habe ich ganz viel Zeit, das zu tun, wonach mir ist. Ich bin jetzt Vollzeit- tüftlerin näherin ausdenkerin anleitungserstellerin
Mein erstes Projekt für euch ist eine Anleitung, die ich im chinesischen Sprachraum gefunden habe und die ich einfach mal nachgenäht und dabei Fotos gemacht habe. Nur für euch (na ja, für mich ja auch, nech?)
Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass ich nicht die Erfinderin dieses genialen und so einfachen Portmonees bin!
Viel Freude beim Nachnähen :-)

ihr braucht zunächst einen Stoff mit den Maßen: 76 x 16 cm

Den Baumwollstoff habe ich mit Bügelvlies verstärkt. Bei dickeren Stoffen braucht ihr kein Vlies. Teilt euch das Ende des Stoffs in vier "Fächer" ein. Die Maße seht ihr oben. 

einmal bügeln hilft später beim Falten

Wendet den Stoff so, dass die linke Seite zu euch liegt und faltet das erste Teilstück nach innen. Alles umdrehen und weiter falten.

Dann faltet ihr das nächste Stück darauf - wie abgebildet - und wieder umdrehen.

Das ist schon die letzte …

Kulturtasche - Fotoanleitung

auf geht es ... mein Mann (der beste von allen) wünschte sich aus dem Zoostoff eine Kulturtasche, Futter sollte aus dem selbst gefärbten Türkisstoff bestehen. Und Taschen braucht sie natürlich auch. Habe ich noch nie gemacht, aber egal ... tapfer und durch. Dabei habe ich wieder Fotos gemacht, die zeigen wie es funktioniert und tatsächlich brauchte ich bei der Technik nicht einmal den Nahttrenner :-)


So sieht sie fertig aus:

keine Verzierung, keine Bändchen ... nichts sollte dran ... aber frau kann sie natürlich verzieren, wie sie möchte :-)
zugeschnitten habe ich für den Außenstoff 2 mal 30x25 cm das Futter in der gleichen Größe auch 2 mal aus Abwaschtüchern (statt Vlies) auch 2 mal, aber jeweils 1 cm an jeder Seite kürzer für die Innentaschen 2 mal 25 x 20 cm
das "Vlies" habe ich mit Sprühklebern links auf die Außenseiten geklebt
den Stoff für die Innentaschen habe ich in der Mitte gefaltet, an der unteren Seite die Mitte vermessen und 2 Kennzeichnungen für die Öffnung markiert
die…

[Wichtel+Links]

Ab sofort ist meine Weihnachtswerkstatt 2015 geöffnet.
Als erstes habe ich Wichtel genäht:



Ihr möchtet auch so einen Wichtel nähen? Kein Problem, hier gibt es den Link zum Schnittmuster: klick! Eine Nähanleitung existiert nicht, aber sie sind wirklich leicht zu nähen.

Im Übrigen möchte ich euch noch meine Linkparty aus dem Jahr 2013 ans Herz legen, denn dort findet ihr 35 tolle Anleitungen für Weihnachten: klick!
Nun könnt ihr durchstarten ... viel Spaß!
LG Frau H.
verlinkt mit Creadienstag und HOT