Direkt zum Hauptbereich

[style my room]


Ich habe ein Glück ...


gerne erzähle ich euch, warum ich Glück habe :-).

In unserem Haus ist ein Zimmer frei. Als wir vor 3,5 Jahren einzogen, war es unser Gästezimmer. Seit einem Jahr wird der Raum nicht mehr gebraucht, weil wir noch eine Gästewohnung im Haus haben. Das allein ist ja schon ein Glück - vor allem für unsere Gäste :-).

Mein Glück ist, dass ich auf die Idee kam, aus diesem Zimmer ein Zimmer für mich zu machen. Und mein Mann ist dabei! Jawohl, er hämmert, verputzt und tapeziert für mich ... hach, er ist einfach nur toll! 

So sieht es da jetzt aus:


nun ja, noch nicht so doll ... aber es wird! Glück habe ich nämlich auch, dass mein Liebster Elektriker ist und ich demnächst über Steckdosen an strategisch wichtigen Stellen verfüge. 1863 hat man da noch nicht so dran gedacht und danach über Putz aufgerüstet. Das kann ein Elektriker nicht dulden :-)

Strom/LAN/Antenne habe ich dann also schon mal :-)

Auf die Wand kommt diese Tapete:


Vielleicht fällt euch jetzt auch ungefähr auf, in welche stilistische Richtung mein Zimmer geht: ich bin dabei, es im englischen Landhausstil einzurichten.

Warum ich euch das überhaupt erzähle?
Weil ich mich freue und viele Dinge upcycle (u.a. Möbel) und einiges selber machen werde.

Zum Beispiel habe ich ein hässliches Regal in meiner derzeitigen Lieblingsfarbe  hellgrau gestrichen:

und die Kanten mit hauchzartem Washitape in altrosa beklebt.
Ebenso wurde der alte Nähmaschinenschrank gestrichen und verziert,
damit beides optisch eine Einheit bildet.
Kreidefarbe und Reispapier ... das passt und der Effekt ist  ganz schön!

Falls das auch jemand machen möchte, gibt es einen Tipp von mir:
auf selbst gestrichenen Möbeln hält das Washitape nicht.
Ich habe es mit dem praktischen doppelseitigen Klebeband aus 
dem Nähkasten fixiert. Hält!

Punkt 1 auf der to-do Liste ist damit abgearbeitet.

Ein Kissen habe ich für mich bereits fertig:


es passt sehr gut in mein Farbkonzept.
Bevorzugte Farben: hellgrau, weiß, altrosa.

An dieser Stelle fällt mir ein, dass ich schon immer für die Landhausromantik geschwärmt habe, aber nie auf die Idee gekommen wäre, dieses auch für mich umzusetzen. Nun ist es endlich so weit ... der Wunsch nach dieser Farbkombination ließ sich nicht mehr unterdrücken. 

Ein Möbelstück gibt es in ganz neu:


Form, Farbe, Stil ... gefällt mir sehr gut (so schön altmodisch).

Für das ganze Zimmer hatte ich mir ein Budget von 250,-- Euro gesetzt.
Davon habe ich gekauft:
ein Tagesbett (weiß)
eine Tagesdecke (hellgrau)
einen Hocker
einen Spiegel mit Fensterläden (shabby weiß)
Gardine plus Gardinenstange (voll schön)
eine Stehlampe
Bettwäsche (sh. oben, gab es leider nicht mit hellgrau)
Tapete
Teppich (hellgrau Hochflor)

Preise vergleichen hat sich 100 %ig ausgezahlt :-), da habe ich einige Zeit investiert.

Upcycling wird sein:
Regal
Schminktisch
Fernsehschrank
alter Nachtschrank
Tisch

Zur Zeit bin ich noch auf der Suche nach DIY Dekoideen, die das gewisse Etwas in das Zimmer bringen werden.
Wer eine tolle Idee hat, möge mir bitte berichten.
Stoff für Kissen und kleine Deckchen habe ich bereits im Stoffschrank.

Mit ganz viel Glück kann ich in 2 Wochen einziehen
und dann wird es ein Update geben ... wenn ihr mögt.

Das alles nur für mich und darum verlinke ich den Beitrag
mit RUMS

Frau H.

Kommentare

  1. Das wir sicher ein schönes Zimmer!
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Frau H.,
    das hört sich bombastisch an, sieht bisher auch klasse aus. O ja Elektriker zahlen sich aus. Mein Paps war auch einer, alles wurde wieder repariert, weil Elektonik konnte er auch. Deine Idee finde ich super. Bin schon gespannt. Der Hocker, der ist so schön. Die Tapete auch und das will was heißen,ich bin sonst eher der Raufasertyp. Das wird toll. Viel Erfolg.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. uuuiiii - das was man sehen kann, sieht schon mal toll aus - bin gespannt, wie es weitergeht in deinem zimmer!
    lg von der numi

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja klasse, dass du ein Reich für dich alleine bekommst! Viel Spaß noch beim weiteren Gestalten!
    GLG Uli

    AntwortenLöschen
  5. Hach, das wird traumhaft!!! Ich beneide dich um dieses Zimmer.
    Viel Spaß beim Planen und Einrichten wünscht Kirstin.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

freue mich auf euren "Senf dazu"

Beliebte Posts aus diesem Blog

{Gratis Anleitung: 5 Minuten Portmonee}

Endlich habe ich ganz viel Zeit, das zu tun, wonach mir ist. Ich bin jetzt Vollzeit- tüftlerin näherin ausdenkerin anleitungserstellerin
Mein erstes Projekt für euch ist eine Anleitung, die ich im chinesischen Sprachraum gefunden habe und die ich einfach mal nachgenäht und dabei Fotos gemacht habe. Nur für euch (na ja, für mich ja auch, nech?)
Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass ich nicht die Erfinderin dieses genialen und so einfachen Portmonees bin!
Viel Freude beim Nachnähen :-)

ihr braucht zunächst einen Stoff mit den Maßen: 76 x 16 cm

Den Baumwollstoff habe ich mit Bügelvlies verstärkt. Bei dickeren Stoffen braucht ihr kein Vlies. Teilt euch das Ende des Stoffs in vier "Fächer" ein. Die Maße seht ihr oben. 

einmal bügeln hilft später beim Falten

Wendet den Stoff so, dass die linke Seite zu euch liegt und faltet das erste Teilstück nach innen. Alles umdrehen und weiter falten.

Dann faltet ihr das nächste Stück darauf - wie abgebildet - und wieder umdrehen.

Das ist schon die letzte …

Kulturtasche - Fotoanleitung

auf geht es ... mein Mann (der beste von allen) wünschte sich aus dem Zoostoff eine Kulturtasche, Futter sollte aus dem selbst gefärbten Türkisstoff bestehen. Und Taschen braucht sie natürlich auch. Habe ich noch nie gemacht, aber egal ... tapfer und durch. Dabei habe ich wieder Fotos gemacht, die zeigen wie es funktioniert und tatsächlich brauchte ich bei der Technik nicht einmal den Nahttrenner :-)


So sieht sie fertig aus:

keine Verzierung, keine Bändchen ... nichts sollte dran ... aber frau kann sie natürlich verzieren, wie sie möchte :-)
zugeschnitten habe ich für den Außenstoff 2 mal 30x25 cm das Futter in der gleichen Größe auch 2 mal aus Abwaschtüchern (statt Vlies) auch 2 mal, aber jeweils 1 cm an jeder Seite kürzer für die Innentaschen 2 mal 25 x 20 cm
das "Vlies" habe ich mit Sprühklebern links auf die Außenseiten geklebt
den Stoff für die Innentaschen habe ich in der Mitte gefaltet, an der unteren Seite die Mitte vermessen und 2 Kennzeichnungen für die Öffnung markiert
die…

[Wichtel+Links]

Ab sofort ist meine Weihnachtswerkstatt 2015 geöffnet.
Als erstes habe ich Wichtel genäht:



Ihr möchtet auch so einen Wichtel nähen? Kein Problem, hier gibt es den Link zum Schnittmuster: klick! Eine Nähanleitung existiert nicht, aber sie sind wirklich leicht zu nähen.

Im Übrigen möchte ich euch noch meine Linkparty aus dem Jahr 2013 ans Herz legen, denn dort findet ihr 35 tolle Anleitungen für Weihnachten: klick!
Nun könnt ihr durchstarten ... viel Spaß!
LG Frau H.
verlinkt mit Creadienstag und HOT